3.jpg
veranstaltung.jpg
Navigation

Veranstaltungen für Überweiser und Patienten

Trotz der vorherrschenden Sars COV 2 Virus Pandämie, haben wir uns entschlossen, unter verschärften Hygienebedingungen, alle Kurse in diesem Jahr wieder als LIVE SEMINARE, in kleinem Kreis starten zu lassen. Sollten sich sehr viel mehr Teilnehmer als zugelassen, zu dem Kurs anmelden oder sollte sich die rechtliche Situation ändern, werden wir die Hands On Kurse verschieben oder als WEBINAR stattfinden lassen.


Mittwoch, den 13. Juli 2022 von 15.00-20.00 Uhr

Seminar: Fortbildungsveranstaltung für Zahnärzte

UPDATE DER WURZELSPITZENRESEKTION UND ZAHNERHALTENDE MASSNAHMEN SOWIE KOMPLIAKTIONSMANAGEMENT IN DER ZAHNÄRZTLICHEN CHIRURGIE UND IMPLANTOLOGIE (ÄTIOLOGIE, PRÄVENTION, MANAGEMENT)

In dem ersten Teil des Seminars erlernen Sie die Theorie zur sicheren Durchführung einer Wurzel-spitzenresektion
mit Ihren neuesten Erkenntnissen in Hinblick auf Materialkunde sowie Instrumentarium.
Dieses Seminar soll dem oralchirurgisch und implantologisch interessierten Zahnarzt einen sehr realistischen, ehrlichen und praxisnahen Überblick über mögliche Komplikationen in der zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie verschaffen. Anhand von ausführlichen Falldokumentationen werden den Teilnehmern die Therapiemöglichkeiten und das Komplikationsmanagement veranschaulicht. Der Kurs ist als Anleitung für die Diagnose, die Prävention und das Management von Komplikationen in der zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie konzipiert. Es wird aufgezeigt, wie Fehler in der chirurgischen und implantologischen Tätigkeit verhindert und nicht verhinderbare Komplikationen beherrscht werden können. Es werden alle wichtigen prä-, intra- und postoperativ auftretenden Komplikationen bei Implantation, externem und internem Sinuslift und bei zahnärztlich operativen Eingriffen gezeigt und erörtert.

LERNZIELE: Ziel dieses Seminars ist es den Teilnehmern die Angst vor möglichen Komplikationen zu nehmen.

Das Kursprogramm offeriert folgende Punkte:
TEIL 1: Wurzelspitzenresektion

• anatomische Grundlagen
• Instrumentarium
• Indikationen/Kontraindikationen
• Schnittführung, Darstellung des OP-Gebietes, Zugangskavität, Nahttechniken
• Wurzelspitzenresektion mit retrograder Aufbereitung und Füllung
• Auswertung von Patientenfällen (Röntgenbilder, Fotos und OP-Videos)

TEIL 2: Komplikationsmanagement

• Erörterung von patientenbedingten Faktoren (Grunderkrankungen, Begleitmedikation), die für den Heilungsverlauf nach Implantation relevant sind. Pharmakologische Aspekte
• Umgang mit Patienten mit Risikofaktoren wie Bisphosphonaten, Diabetes, usw.
• seltene relevante anatomische Besonderheiten
• Intraoperative, postoperative Blutung, Hämatome
• Vorgehen bei transversalen und sagittalen Septen
• Umgang mit Membranrupturen, Blutung beim externen Sinuslift
• Komplikationsmanagement nach Sinuslift, akute Infektion des Augmentats der Kieferhöhle
• Umgang mit Polypen, Mucozelen, Aspergillose der Kieferhöhle, Sinusitis Maxillaris
• Externer Sinuslift nach vorangegangenen HNO-ärztlichen Eingriffen
• Unbeabsichtigte Dislokation von dentalen Implantaten und Zähnen in den Canalis mandibularis oder die Kieferhöhle
• Externer Sinuslift durch einen palatinalen Zugang
• Abszesse
• Zysten
• Emphysem
• Wundheilungsstörungen
• Nervverletzungen
• Weichgewebskorrekturen nach Implantation im ästhetisch sensiblen Bereich
• Aspiration / Ingestion von Fremdkörpern
• Implantatfraktur, Implantatverlust, Explantation
• Die Zweitimplantation
• und vieles mehr

DER KURS WURDE MIT 7 PUNKTEN BEWERTET (NACH BZÄK UND DGZMK)

DETAILS
Referenten: Dr. Pablo Hess - Zahnarzt für Oralchirurgie
Privat Dozent Dr. med. dent. habil. Puria Parvini, M.Sc.- leitender Oberarzt
Veranstalter: Fortbildungszentrum für Zahnheilkunde Dres. Kempf & Dr. Hess
Veranstaltungsort: Jahnstrasse 8, 65451 Kelsterbach

Anmeldung: Tel.: 06107-3262

www.zahnarzt-rhein-main.de

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen / Maximal 16
Datum: Mittwoch, den 13.07.2022 15:00 - 20:00 Uhr
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 06.07.2022

Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.

Gebühr: Bei Anmeldung am Kurs fallen 120€ an
Teampreis für jede weitere Person fallen pro Kurstag 75€ an

ANMELDUNG PER FAX AN: 0621-4302 023
TELEFONISCH: 06107-3262
ODER PER E-MAIL AN:

Mittwoch, den 27. April 2022 von 15.00-20.00 Uhr

Seminar: Fortbildungsveranstaltung für Zahnärzte

PERIIMPLANTITIS — UPDATE!

Definitionen der Periimplantitis und deren Vorstufen! Wann spricht man überhaupt von einer
Periimplantitis. Kann diese an einem einzigen Tag festgestellt werden?

Sind solche Entzündungen vermeidbar? Wenn, ja? Was tun, um diese zu vermeiden. Von der Auswahl
des Patienten über die Behandlung bis zur Nachsorge. Wie detektiert man eine solche Infektion? Was tun,
wenn Sie doch entstanden sind, und welche Prognose haben diese Behandlungen.
Hat das Weichgewebe einen Einfl uss auf die therapeutische Vorgehensweise? Ist mehr immer besser?

ZIELGRUPPE: Alle Zahnärzte, mit und ohne implantologische Erfahrung, denn man kann sich nicht mehr
davor verstecken und jede Praxis hat heutzutage Patienten mit Implantaten.

LERNZIELE: Anhand dieses Seminares soll erlernt werden, wie man Infektionen detektiert, dokumentiert und
präventiv behandelt. Es werden sowohl die nichtchirurgischen Vorgehensweisen als auch die chirurgischen
Konzepte (resektive, rekonstuktive als auch kombinierte Periimplantitistherapie) aufgezeigt und anhand
von Fällen erläutert. Ihnen wird gezeigt, wie eine Periimplantitis behandelt werden kann und auch wie ein
Implantat durch moderne innovative Instrumente so schonend wie möglich explantiert werden kann.

Das Kursprogramm offeriert folgende Punkte:
1. Theoretische und praktische Grundlagen zu periimplantären Infektionen
2. Planung chirurgischer und prothetischer Fälle
3. Vorgehen bei verschiedenen Entzündungsgraden
4. Implantatsprechstunde
(Besprechung eigener Fälle (bitte OPGs und Modelle mitbringen falls vorhanden))

DER KURS WURDE MIT 7 PUNKTEN BEWERTET (NACH BZÄK UND DGZMK)

DETAILS
Referenten: Dr. Pablo Hess - Zahnarzt für Oralchirurgie
Dr. Ausra Ramanauskaite - Referentin/Forschung Periimplantitis
Veranstalter: Fortbildungszentrum für Zahnheilkunde Dres. Kempf & Dr. Hess
Veranstaltungsort: Jahnstrasse 8, 65451 Kelsterbach

Anmeldung: Tel.: 06107-3262

www.zahnarzt-rhein-main.de

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen / Maximal 16
Datum: Mittwoch, den 27.04.2022 15:00 - 20:00 Uhr
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 20.04.2022

Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.

Gebühr: Bei Anmeldung am Kurs fallen 100€ an
Teampreis für jede weitere Person fallen pro Kurstag 50€ an

ANMELDUNG PER FAX AN: 0621-4302 023
TELEFONISCH: 06107-3262
ODER PER E-MAIL AN:

Mittwoch, den 03. November 2021 von 15.00-20.00 Uhr

Seminar: Fortbildungsveranstaltung für Zahnärzte

Der Umgang mit den unterschiedlichen Knenqualitäten (Hands On)

Bei der Implantatbettaufbereitung handelt es sich streng genommen um eine Osteotomie. Als Behandler wünschen wir uns ein einfaches Behandlungskonzept für unsere Patienten. Demnach wäre uns ein einziges Implantatsystem sowie ein einziges Bohrprotokoll für sämtliche Knochenqualitäten am liebsten. Ist dies jedoch möglich? Im Gegensatz zu der internationalen Definition von Knochenqualitäten von Leckholm oder Misch, welche in aller Regel vier Knochenqualitäten unterscheidet, haben wir uns in der Abteilung für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie des ZZMK Carolinums der Johann Wolfgang Goethe Universitätsklinik Frankfurt am Main auf nur drei Knochenqualitäten geeinigt, da nur drei für ein unterschiedliches Bohrprotkoll notwendig sind. Diese Knochenqualität wird im Rahmen der Operation mit einer einzigen Fräse festgelegt und im nach hinein wird das Bohr-Protokoll festgelegt.

In diesem Kurs sollen Ihnen die theoretischen Grundlagen der verschiedenen Knochenqualitäten und deren Osteotomie nahegelegt werden, sowie durch eigene Hands On Übungen an unterschiedlichen Knochenmodellen (echter Knochen unterschiedlicher Qualität) die Bohrprotokolle und die Insertion von Ankylos® C/X Implantaten verinnerlicht werden. Ändert sich etwas durch die neuen Ankylos Bohrer?

Anschließend möchten wir Sie gerne zu einem Abendessen einladen, bei welchem wir Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung stehen.

Das Kursprogramm offeriert folgende Punkte:
1. Theoretische Grundlagen der Knochenqualitäten und deren Einteilung.
2. Hands-On Übungen mit Insertion von Implantaten im Knochen unterschiedlicher Qualitäten
3. gemeinsames Abendessen

DER KURS WURDE MIT 7 PUNKTEN BEWERTET (NACH BZÄK UND DGZMK)

DETAILS
Referent: Dr. Pablo Hess
Veranstalter: Fortbildungszentrum für Zahnheilkunde Dres. Kempf & Dr. Hess
Veranstaltungsort: Jahnstrasse 8, 65451 Kelsterbach

Anmeldung: Tel.: 06107-3262

www.zahnarzt-rhein-main.de

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen / Maximal 16
Datum: Mittwoch, den 29.11.2021 15:00 - 20:00 Uhr
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 24.11.2021

Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.

Gebühr: Bei Anmeldung am Kurs fallen 80€ an
Teampreis für jede weitere Person fallen pro Kurstag 50€ an

ANMELDUNG PER FAX AN: 0621-4302 023
TELEFONISCH: 06107-3262
ODER PER E-MAIL AN:

Mittwoch, den 29.09.2021 von 15.00-20.00 Uhr

Seminar: Fortbildungsveranstaltung für Zahnärzte

Extraktion, Sofortimplantation, Sofortversorgung
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Extraktion? Birgt eine Sofortimplantation ein erhöhtes Risiko und wenn ja, welche? Wie äußern sich die Vorteile einer Sofortimplantation? Was sind die Nachteile? Ist die Sofortversorgung evidenzbasiert?

Zielgruppe: Alle Zahnärzte, mit und ohne implantologische Erfahrung, welche sich gerne mit „neuen“ Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen möchten. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.

Lernziele: Anhand dieser Fortbildung soll erlernt werden, wann der richtige Zeitpunkt für eine Extraktion ist und wie man diese so minimalinvasiv wie möglich durchführen kann. Es werden Tipps und Tricks für eine Sofortimplantion gegeben. Es wird gezeigt, wie durch eine Sofortversorgung die höchstmögliche Ästhetik erhalten bleiben kann. Was ist für eine Sofortversorgung notwendig? Was hat sich zwischen Vergangenheit und Gegenwart geändert. Welches Implantat- und welche Abutmentlinie ist die richtige?
Die Fortbildungsveranstaltung findet am Mittwoch, den 29.09.2021 von 15.00-20.00 Uhr statt. Wir würden Sie bitten eine Impf-, Genesungsbescheinigung oder einen aktuellen negativen Corona-Test mitzubringen. Ansonsten würde wir Sie bitten 15 Minuten vorher zu kommen. Für einen Unkostenbeitrag von 10€ können wir einen für Sie durchführen.

Das Kursprogramm offeriert folgende Punkte:
1. Theoretische Grundlagen zur minimalinvasiven Extratkion, Tipps und Tricks zur Sofortimplantation, sowie die verschiedenen Möglichkeiten der Sofortversorgung.
2. Planung chirurgischer und prothetischer Fälle
3. Wie erziele ich die höchstmögliche Ästhetik
4. Implantatsprechstunde (Besprechung eigener Fälle (bitte OPGs und Modelle mitbringen falls vorhanden))

DER KURS WURDE MIT 8 PUNKTEN BEWERTET (NACH BZÄK UND DGZMK)

Anschließend möchten wir Sie gerne zu einem Abendessen einladen, bei welchem Wir Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung stehen.

DETAILS
Referent: Dr. Pablo Hess
Veranstalter: Fortbildungszentrum für Zahnheilkunde Dres. Kempf & Dr. Hess
Veranstaltungsort: Jahnstrasse 8, 65451 Kelsterbach

Anmeldung: Tel.: 06107-3262

www.zahnarzt-rhein-main.de

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen / Maximal 14
Datum: Mittwoch, den 29.9.2021 15:00 - 20:00 Uhr
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 17.09.2021

Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.

Kursankündigung:
Mittwoch, den 03.11.2021 15.00-21.00 Uhr
Wie bohre ich bei unterschiedlichen Knochenqualitäten mit Hands-On

Gebühr: Bei Anmeldung an einem Kurs fallen 110€ an
Bei gleichzeitiger Anmeldung an zwei Kursen fallen 170€ an
Bei gleichzeitiger Anmeldung an drei Kursen fallen 220€ an
Teampreis für jede weitere Person fallen pro Kurstag 50€ an
(Der Kurs ist auch für Zahnarzthelferinnen und Techniker geeignet)

ANMELDUNG PER FAX AN: 0621-4302 023
TELEFONISCH: 06107-3262
ODER PER E-MAIL AN:

Samstag, den 5. Juni 2021 von 9:00 - 15:00 Uhr

Seminar: Fortbildungsveranstaltung für Oralchirurgen

ANKYLOS® C/X – NEUE HORIZONTE FÜR DAUERHAFTE ÄSTHETIK

Das Ankylos®-System ist nunmehr seit 1989 auf dem deutschen Markt seit dem Jahre 2008 liegt das „Ankylos C/X Implantat“ der Firma Dentsply-Sirona vor. Seit dieser Zeit hat es zahlreiche hilfreiche Veränderungen insbesondere im prothetischen Komponentenbereich gegeben. Daher ist es wieder an der Zeit eine Schulung für diejenigen Kollegen anzubieten, welche sich mit diesem System vertraut machen möchten. Oder Ihr prothetisches Wissen Updaten möchten. Der Kurs richtet sich vornehmlich an Kollegen, welche die Implantologie in Ihr Praxiskonzept integrieren möchten und Tipps und Tricks über das Ankylos®- Implantatsystem erfahren möchten, aber auch für bereits etablierte Implantat-Prothetiker, welche Ihr Spektrum mit den zahlreichen Erneuerungen erweitern möchten.

Im Rahmen des theoretischen Vortrags und des Hands On Kurses werden die prothetischen Komponenten alt bewährtes (Standard-/Balance-/Kugel-/Syncone-Abutments) und neues (Atlantis-/Acuris-/Locator-/ Titanium-Base-Abutments) erlernt. Die Fortbildungsveranstaltung findet am Samstag, den 05.06.2021 von 09.00-15.00 Uhr statt. Wir würden Sie bitten einen aktuellen Corona-Test mit zu bringen. Ansonsten würde wir Sie bitten 15 Minuten vorher zu kommen. Für einen Unkostenbeitrag von 10€ können wir einen für Sie durchführen.

Die Fortbildungsveranstaltung findet am Samstag, den 05.06.2021 von 9:00-15:00 Uhr statt.

DAS KURSPROGRAMM OFFERIERT FOLGENDE PUNKTE:
1. Theoretischer Vortrag
2. Prothetische Möglichkeiten des Implantatsystems in Kombination mit dem chirurgischen Konzept
3. Planung prothetischer Fälle mit dem Ankylos Implantatsystem
4. Prothetik Hands-On
5. Gemeinsames Mittagessen sofern erlaubt

DER KURS WURDE MIT 8 PUNKTEN BEWERTET (NACH BZÄK UND DGZMK)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und verbleiben mit freundlichen kollegialen Grüßen Ihr
Referent Dr. med. dent Pablo Hess
Zahnarzt für Oralchirurgie

DETAILS
Referent: Dr. Pablo Hess
Veranstalter: Fortbildungszentrum für Zahnheilkunde Dres. Kempf & Dr. Hess
Veranstaltungsort: Jahnstrasse 8, 65451 Kelsterbach

Anmeldung: Tel.: 06107-3262

www.zahnarzt-rhein-main.de

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen / Maximal 12
Datum: Samstag, den 05.6.2021 09:00 - 15:00 Uhr
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 02.06.2021

Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.

Kursankündigung:
Mittwoch, den 29.09.2021 15:00 - 20:00 Uhr
Extraktion, Sofortimplantation, Sofortversorgung! Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft!
Mittwoch, den 03.11.2021 15:00 - 21:00 Uhr
Wie bohre ich bei unterschiedlichen Knochenqualitäten mit Hands-On

Kursgebühren:
Bei Anmeldung an einem Kurs 110 €
Bei gleichzeitiger Anmeldung an zwei Kursen 170 € gesamt
Bei gleichzeitiger Anmeldung an drei Kursen 220 € gesamt
Teampreis für jede weitere Person 50 € pro Kurstag
(Der Kurs ist ideal für Zahnarzthelferinnen und Techniker geeignet)

ANMELDUNG PER FAX AN: 0621-4302 023
TELEFONISCH: 06107-3262
ODER PER E-MAIL AN:


Mittwoch, den 24. Juni 2020 von 15:00 - 18:30 Uhr

Webinar: Fortbildungsveranstaltung für Zahnärzte

MASSIVE DEFEKTE UND DEREN ÄSTHETISCHER AUSGANG!

Leider kommt es allzu häufi g vor, dass sei es durch Trauma oder meist Infektionen, eine massive Atrophie und Weichgewebsdefekt vorliegt. Was kann bei massiven Defekten getan werden, um für den Patienten, insbesondere im sensiblen Frontzahnbereich, ein adäquates zufriedenstellendes ästhetisches Ergebnis, zu erzielen? Von der Auswahl des Patienten über die Behandlung (Chirurgie und Prothetik) bis zur Nachsorge.

ZIELGRUPPE: Alle Zahnärzte, mit und ohne implantologische Erfahrung. Insbesondere bei Interesse an augmentativen Verfahren, sowie ästhetisch orientierte Kolleginnen und Kollegen.

LERNZIELE: Anhand dieses Seminares soll erlernt werden, zu welchem Zeitpunkt es sinnvoll ist den Patienten an einen Spezialisten zu überweisen. Es werden Ihnen augmentative Verfahren, wie „socket & ridge preservation“, Kortikospongiöse Knochenblöcke, „Shield technique“ mit Kortikalisscheiben, laterale Augmentationen mit der „Sandwich Technik“ und zahlreiche ein- und zweizeitige Verfahren vorgestellt. Auch einige Weichgewebstechniken werden erläutert. Der Großteil der Fälle wird dann auch durch das prothetische Protokoll komplettiert und deren ästhetischer Ausgang wird diskutiert.

Die Fortbildungsveranstaltung findet am Mittwoch, den 24.06.2020 von 15:00-18:30 Uhr statt.
Details folgen nach Anmeldung.

DAS KURSPROGRAMM OFFERIERT FOLGENDE PUNKTE:
1. Wann ist es höchste Zeit den Patienten zu einem Spezialisten zu überweisen
2. Planung chirurgischer und prothetischer Fälle
3. Vorgehen bei verschiedenen Atrophiegraden
4. Auch beim Webinar sind Fragen und Antworten möglich

DER KURS WURDE MIT 6 PUNKTEN BEWERTET (NACH BZÄK UND DGZMK)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und verbleiben mit freundlichen kollegialen Grüßen Ihr
Referent Dr. med. dent Pablo Hess
Zahnarzt für Oralchirurgie

DETAILS
Referent: Dr. Pablo Hess
Veranstalter: Fortbildungszentrum für Zahnheilkunde Dres. Kempf & Dr. Hess
Veranstaltungsort: World Wide Web via ZOOM.
Details folgen nach der Anmeldung spätestens am 19.06.2020.
Es ist nur ein Computer, Tablett oder Handy, sowie eine stabile Internetverbindung nötig.

Anmeldung: Tel.: 06107-3262

www.zahnarzt-rhein-main.de

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen
Datum: Mittwoch, den 24.6.2020 15:00 - 18:30 Uhr
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 22.6.2020

Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.

Kursankündigung:
3. Digitaler Workfl ow! Zahnersatz mit Ankylos und Astra ggf. mit Live OP
Mittwoch, den 04.11.2020 15:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühren: Kurs am 24.6.2020 100,00 € inkl. MwSt.
Bei gleichzeitiger Anmeldung an beiden Kursen 180,00 € inkl. MwSt.
Teampreis: für jede weitere Person pro Kurstag 50,00 €

ANMELDUNG PER FAX AN: 0621-4302 023
TELEFONISCH: 06107-3262
ODER PER E-MAIL AN:

29.04.2020 Neuer Termin: Mittwoch, den 13.05.2020.

Veranstaltung für Überweiser

PERIIMPLANTITIS SOWIE SEINE VOR- UND UNTERSTUFEN
(PERIMMUKOSITIS + PERIZEMENTITIS) UND DEREN THERAPIE!

Sind solche Entzündungen vermeidbar? Wenn ja was tun, um diese zu vermeiden. Von der Auswahl des Patienten über die Behandlung (Chirurgie und Prothetik) bis zur Nachsorge. Wie detektiert man eine solche Infektion? Was tun, wenn Sie doch entstanden sind und welche Prognosen gibt es.

ZIELGRUPPE:
Alle Zahnärzte, mit und ohne implantologische Erfahrung, denn man kann sich nicht mehr davor verstecken und jede Praxis hat heutzutage Patienten mit Implantaten.

LERNZIELE:
Anhand dieses Seminares soll erlernt werden, wie man Infektionen detektiert, dokumentiert und präventiv behandelt. Sie werden Möglichkeiten erlernen einen Zahnersatz zu inserieren, mit dem Sie eine Perizementitis vermeiden oder weitestgehend vermeiden können. Ihnen wird gezeigt, wie eine Periimplantitis behandelt werden kann und auch wie ein Implantat durch moderne innovative Instrumente so schonend wie möglich explantiert werden kann.

Die Fortbildungsveranstaltung findet am Mittwoch, den 13.05.2020 von 15.00-18.00 Uhr im Fortbildungszentrum in der Jahnstr. 8.

Das Kursprogramm offeriert folgende Punkte:
1. Theoretische und praktische Grundlagen zu periimplantären Infektionen
2. Planung chirurgischer und prothetischer Fälle
3. Vorgehen bei verschiedenen Entzündungsgraden
4. Auch beim Webinar sind Fragen und Antworten möglich

Der Kurs wurde mit 5 Punkten bewertet

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und verbleiben mit freundlichen kollegialen Grüßen Ihr Referent
Dr. Pablo Hess
Zahnarzt für Oralchirurgie
Tel.: 06107-3262

www.zahnarzt-rhein-main.de

VERANSTALTUNGSORT:
World Wide Web Details folgen nach der Anmeldung spätestens Anfang Mai. Es ist nur ein Computer und idealerweise ein Headset, sowie eine stabile Internetverbindung nötig.

Anzahl: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen

KURSANKÜNDIGUNG
2. Massive Defekte und deren ästhetischer Ausgang
Mittwoch, den 24.06.2020 | 15.00-20.00 Uhr
3. Digitaler Workflow! Zahnersatz mit Ankylos und Astra ggf. mit Live OP
Mittwoch, den 04.11.2020 | 15.00-20.00 Uhr

GEBÜHR:
Bei Anmeldung an einem Kurs fallen 100€ an
Bei gleichzeitiger Anmeldung an zwei Kursen fallen 180€ an
Bei gleichzeitiger Anmeldung an allen Kursen fallen 240€ an
Teampreis für jede weitere Person fallen pro Kurstag 50€ an
Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.

Mit freundlicher Unterstützung
Dentallaboratorium Dr. Elbrecht GmbH
Krenz Dental GmbH
DentsplySirona Implants

ANMELDUNG:

TEL.: 06107-3262
Mail: info@zahnazt-rhein-main.de

Anmeldung für Kurs I unverbindlich Bitte bis spätestens 01.05.2020. Verbindlich Bitte bis 06.05.2020.
ANMELDUNG PER FAX: 06107-503640 gerne auch telefonisch 06107-3262
oder via E-Mail: //


21.11.2019

EINFACH GESUNDE ZÄHNE

SOLOPROPHYLAXE®
DIE REVOLUTION IN DER ZAHNPFLEGE

Kostenloser Informationsabend am Donnerstag, dem 21.11.2019 von 18 bis 20 Uhr im Fotbildungszentrum in der Jahnstr. 8.

Wir informieren Sie über das SOLO- Konzept zur schonenden und effizienten Zahnprophylaxe.
Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

ANMELDUNG UNTER
TEL.: 06107-3262
Mail: info@zahnazt-rhein-main.de

Download Flyer

Aktuelle Sprechzeiten

Mo 7:00 - 20:00 Uhr
Di 7:00 - 13:00 Uhr | 15:00 - 20:00 Uhr
Mi 7:00 - 20:00 Uhr
Do 7:30 - 20:00 Uhr
Fr 8:00 - 17:30 Uhr

Wenn Sie einen Termin haben möchten, rufen Sie uns bitte an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Wir rufen Sie auf jeden Fall zurück.

Telefon: 06107 / 32 62
Fax: 06107 / 50 36 40

zahnarzt-rhein-main auf facebook